Sternenkinder

Es ist immer besonders traurig für uns, wenn ein Tier aus unserem Tierheim verstirbt. Diesen Tieren zu Ehren haben wir die neue Rubrik Sternenkinder eingerichtet.
Wenn auch Sie Ihren Liebling verloren haben und das Andenken bewahren möchten, senden Sie uns Fotos und Text an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sternenkind Lilly

Lilly"Die Erde ist wieder ein bisschen dunkler geworden. Sie verzauberte jeden in ihrem Umfeld. Am 02.06.21 hat unser aller Sonnenschein Lilly nach 15 Jahren ihre letzte Reise angetreten. Wir werden sie immer vermissen."

Weiterlesen: Sternenkind Lilly

Sternenkind Spike

Spike"Liebes Team,

wir mussten uns vergangenen Mittwoch, den 21.04.21, nach dreieinhalb wundervollen Jahren von unserem Spike (ehemals Like) verabschieden und ihn von seinem Leid erlösen.
Noch immer sind wir dankbar für diese tolle Vermittlung, denn wir passten super zusammen. So konnten wir viele wunderschöne gemeinsame Kurztrips und Urlaube erleben, aber auch viele ruhige Waldspaziergänge mit ihm genießen. Bis zuletzt. Zum Ende hin ging alles aber ganz schnell.

Wir vermissen ihn unendlich, sind neben all dem Schmerz aber einfach nur dankbar für diesen lieben tollen Gefährten und unsere gemeinsame Zeit.

Danke für Alles und liebe Grüße,

Familie U."

Weiterlesen: Sternenkind Spike

Sternenkind Harri

Harri"Mein Name war Harri – genannt Potter! Ich habe meinem Rudel eine letzte Bitte mitgegeben:
Sagt dem lieben Menschen von Verlorenenwasser noch einmal Danke dafür, dass ich bei allem Unglück bei ihnen gelandet bin und dann Danke, dass sie mich zu meinem neuen Rudel gegeben haben. Bei euch hatte ich vor über 10 Jahren den Namen Harrison. Jetzt musste ich gehen – eines vermisse ich auf jeden Fall: meine morgentliche Leberwurststulle.
Also macht´s gut!

Danke

Fam. N."

Weiterlesen: Sternenkind Harri

Sternenkind Cheyenne

Cheyenne"Liebes Tierheimteam,

am 2. Oktober 2020 mussten wir leider unseren Liebling "Cheyenne"  (2009, "Cora") gehen lassen. Wir verlieren eine tolle Hündin, lebensfroh und immer gut gelaunt. Das Haus ist  nun leer. Wir sind sehr traurig, vermissen sie unheimlich und sind dankbar für jeden Tag mit ihr. In unseren Herzen bleibt sie für immer.
An der Regenbogenbrücke sehen wir unsere kleine Maus wieder.

Mit freundlichen Grüßen
"Ihr Rudel "

Abschied von Katze Eske

Eske"Liebes Verlorenwasser-Team!

Letzten April habe ich Kätzchen Eske bei Euch adoptiert. Nach fast anderthalb tollen Jahren mit ihr musste ich sie vergangenen Monat leider als Folge ihrer Epilepsie einschläfern lassen. Ich bin dem Tierheim sehr dankbar, sie dort gefunden zu haben, eine bezauberndere Katze kann ich mir schwer vorstellen.

Vielen Dank für die schöne Zeit

Charlotte"

Weiterlesen: Abschied von Katze Eske

Sternenkind July

July"Liebes Tierheim-Team,

am 18. 8. 2020 musste ich meine treue July leider von ihrem Leid erlösen. Neben ihrer Herzerkrankung hatte sie nun auch noch einen kindskopfgroßen Tumor im Bauch, und jede Menge Lymphdrüsenflüssigkeit - sie hat sich in den letzten Monaten noch tapfer geschlagen....
Wir hatten immerhin fast 5 schöne gemeinsame Jahre, in denen sie ein liebevolles Zuhause mit allen Freiheiten, die sie brauchte, gehabt hat. Wir vermissen sie sehr. Juno geht es aber noch gut, abgesehen von seiner Arthrose. Bei der Erziehung von Border Collie Welpe Panda konnte July jedoch noch 3 Monate Vorbild sein.

Herzliche Grüße
Sina E."

Weiterlesen: Sternenkind July

Rex

RexRex war ein liebenswerter, menschenbezogener Hund, der es liebte, bespaßt und beschmust zu werden.

Deswegen schmerzt es uns besonders, dass sich keine neue Familie für ihn gefunden hat. Aber ältere Hunde sind eben leider nicht so beliebt.

Mit seinen 12 Jahren machten sich bei Rex immer mehr Zipperlein bemerkbar. Die tierärztliche Kunst konnte ihm manches noch erleichtern. Aber es war ein ständiges auf und ab, so dass wir schon öfter dachten: nun ist es soweit. Doch dann lief Rex wieder relativ munter seine Touren.

Schließlich ging nichts mehr. Er konnte nicht mehr aufstehen. So mussten wir uns verabschieden von unserem Schatz.

Ruhe in Frieden.

Weiterlesen: Rex

Sternenkind Basti

Basti"Liebes Team vom Tierheim Verlorenwasser,

nun ist unser Basti auch ein Sternenkind. Wir sind unendlich traurig.

Am 30.10.2013 haben wir diesen tollen Hund mit nach Hause nehmen dürfen. Wir haben uns für Basti entschieden, weil uns der Gedanke, dass wir irgendwann zum Gassigehen ins Tierheim kommen und der Hund zwischenzeitlich vermittelt wurde, nicht ertragen konnten. In der Zeit von Juni '13 bis Oktober '13 sind wir immer zuerst mit ihm eine Runde gelaufen. Es hat gepasst.

Weiterlesen: Sternenkind Basti

Timo - Sternenkind 2020

Timo"Liebes Verlorenwasser-Team!

Wer als Mensch nie einen Hund als seinen Freund erachten konnte, dem ist ohne Frage etwas Essentielles im Leben entgangen.

Am 13-01-2013 machten wir uns zu Euch nach Verlorenwasser auf, um einem der vielen hier „zwischengeparkten“ Vierfüßlern ein neues Zuhause zu geben. Denn nach dem Dahinscheiden unseres Tibbet-Terriers, der mit uns 16 Jahre verbrachte, war in Haus und Garten Stille eingekehrt. Ein ganzes Jahr lang surfte meine Frau schon durchs WorldWideWeb, bis sie bei EUCH fündig wurde.

Weiterlesen: Timo - Sternenkind 2020

Terje

Terje"Unser Terje ist am 13.3. In der Tierklinik Potsdam eingeschläfert worden, nachdem er eine Milzentfernung wg. mehrerer Tumore gut überstanden hat. Dann stellte sich beim Fädenziehen eine nur teilweise zusammengewachsene Bauchdecke heraus, Folge einer behandelbaren Cortisonüberproduktion. Dann bekam er auch noch eine Pankreatitis und musste wieder in die Klinik. Trotz aller Hoffnung auf Besserung war sein Zustand so, dass er eingeschläfert werden musste.

Weiterlesen: Terje

Kontakt

Tierheim Verlorenwasser
Verlorenwasser 17
14806 Bad Belzig, OT Werbig

Tel.: 033 847 - 41 890

Spendenkonto

Spendenkonto: 35  27 00 34 00
BLZ: 160 500 00
Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE05 1605 0000 3527 0034 00
BIC: WELADED1PMB

Wir brauchen Ihre Hilfe,

denn wir erhalten keinerlei staatliche Hilfe, sondern finanzieren das Tierheim aus Spenden und Erbschaften.

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und dürfen Spendenbescheinigungen ausstellen.